Flashpacker-Packliste für alle Fälle

Flashpacker-Packliste für alle Fälle

153
0
TEILEN
Photo Credit: https://commons.m.wikimedia.org/wiki/File:Hotel_boutique_Duquesa_de_Cardona_Barcelona_in_front_of_the_port.jpg

Flashpacking ist eine neue Art des Reisens. Dabei liegt der Unterschied zum Backpacking im Komfort. Ein Flashpacker gönnt sich unterwegs auch einmal eine bessere Unterkunft und muss nicht auf jeden Euro achten. Trotzdem reisen sie individuell durch das Land, um möglichst viel von der Kultur und der Natur kennen zu lernen. Aber auch Flashpacker sollten ihre Reise gut planen und davor überlegen, was sie auf ihre Reise mitnehmen möchten. Deshalb gibt es von CheckAndPack eine praktische Packliste für Flashpacker, die dabei hilft, dass Sie auf ihrer Reise nichts Wichtiges vergessen.

Koffer oder Rucksack? – Und was sonst noch mit soll

Obwohl sich viele Flashpacker mehr Luxus gönnen, setzen doch viele auf den altbewährten Rucksack. Da sie gewöhnlich mehr auf Komfort achten, benutzen manche Flashpacker aber auch einen Koffer, da der Koffer mehr Platz bietet. Da sie in der Regel nur geringe Strecken mit dem Rucksack auf dem Rücken zurücklegt, spielt das Gewicht des Rucksacks oder des Koffers keine entscheidende Rolle. Deshalb werden oft Rucksäcke mit einem größeren Füllgewicht von 70-80 Liter gewählt.

Oft nehmen Flashpacker gerne viel technisches Equipment in den Urlaub mit, inklusive Handy, Laptop, Kamera, EBook-Reader und iPod. Da der Rucksack oder Koffer mehr Platz bietet, ist der Transport des zusätzlichen technischen Equipments kein Problem. Um das teure Equipment vor einem Diebstahl zu schützen, ist ein Packsafe eine nützliche Ergänzung auf der Reisepackliste für Flashpacker.

Da der Rucksack oder Koffer genügend Platz bieten, ist es für viele Flashpacker selbstverständlich, ein großes Strandbadetuch mitzunehmen. Man ist also nicht auf ein kleines Microfaserhandtuch angewiesen, welche von Backpackern bevorzugt genutzt werden. Auch hat man als Flashpacker genügend Platz, um Funktionskleidung und Spezialequipment mitzunehmen. Wenn man gerne taucht oder wandert, kann man seine eigene Tauchausrüstung oder die Wanderstöcke noch mit einpacken. Wenn man schnorcheln möchte, empfiehlt es sich, eine Schnorchelbrille einzupacken. Denn man kann zwar an beinahe jedem Schnorchelort die Schnorchelausrüstung ausleihen, diese wird aber nicht immer optimal gereinigt.

Da ein Flashpacker eher in besseren Unterkünften übernachtet, empfiehlt es sich außerdem, schicke Abendbekleidung und schickere Schuhe einzupacken, falls man einmal abends in ein teureres Restaurant gehen möchte, oder im Hotel Wert auf bessere Kleidung gelegt wird. Viele Backpacker nehmen gerne einen leichten Hüttenschlafsack mit in den Urlaub, damit sie ihn bei schmutziger Bettwäsche einsetzen können. Da ein Flashpacker in etwas teureren Unterkünften übernachtet, muss deshalb kein zusätzlicher Schlafsack mitgenommen werden.

Den Überblick behalten

Gerade wenn Sie das erste Mal verreisen und noch nicht so viel Erfahrung mit dem Packen für den Urlaub haben, kann Ihnen unsere Urlaubscheckliste für Flashpacker helfen. Unsere Packliste gibt Ihnen nützliche Tipps und hilft Ihnen dabei, die richtigen Dinge für Ihren Urlaub einzupacken. Sie können sich die Packliste von CheckandPack sogar ausdrucken. Die Packliste ist genau auf Ihre Art des Reisens zugeschnitten. Für jede Packliste können wir auf eine große Datenbank zurückgreifen und so eine individuelle Packliste für Sie erstellen. Sie profitieren von unserer Erfahrung und gleichzeitig können Sie sicher sein, dass Sie alles Wichtige für Ihren Urlaub eingepackt haben.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT