Packliste für Studenten

Packliste für Studenten

220
0
TEILEN
Packliste Studenten
Packliste Studenten

Wie jeder andere Mensch auch lieben Studenten natürlich Urlaube. Für eine gelungene Reise brauchen Sie als cleverer Student jedoch eine vollständige Reisepackliste. Vor dem Aufenthalt in einem anderen Land muss man sich einige Gedanken machen, damit es nicht zu unvorhergesehenen Katastrophen kommt. Natürlich ist das Budget schon mal eine wichtige Sache, aber auch der Trip selbst sollte im Vorfeld koordiniert und geplant werden. Es ist heutzutage für Studenten ganz einfach, eine solche Packliste online zu erstellen. Dieses Vorgehen bietet Ihnen enorm viele Vorteile. Es gibt allerdings ein paar Dinge, die Sie berücksichtigen sollten.

Das Budget

Jede Reise ist an ein gewisses Budget gekoppelt. Wenn Sie neue Kleidung, Schwimmsachen und Handtücher brauchen, muss das nicht unbedingt viel kosten. Gehen Sie auf Schnäppchenjagd bei Schlussverkäufen oder in Second Hand-Läden, vorausgesetzt, Sie möchten nicht gerade die neueste Kollektion tragen. Die Kollektion aus dem Vorjahr tut es in den allermeisten Fällen auch noch und ist um ein Vielfaches günstiger als die aktuellen Angebote.

Mit wem tritt man die Reise an?

In der Regel verreisen Studenten nicht allein sondern mit Freunden und Kommilitonen. Sehr praktisch ist es, wenn man alle Reisepacklisten aufeinander abstimmt und synchronisiert. So gerät garantiert nichts in Vergessenheit bzw. man spart sich Gepäck, weil man viele Dinge miteinander teilen kann. Das trifft beispielsweise auf Kameras zu.

Wo soll es hin gehen?

Es gibt die Möglichkeit, Listen anderer Studenten online einzusehen, damit Sie nicht versehentlicherweise Badeshorts mit in die Alpen nehmen. Es gilt, immer ein Auge auf das Reiseziel zu halten und dementsprechend zu packen. Andere Studenten haben es vorgemacht und diese Informationen einfach nachzulesen, kann Ihnen unter Umständen eine Menge Zeit sparen.

Die Unterkunft

Wie viel Gepäck am Ende mitgenommen wird, hängt natürlich auch von der Unterkunft ab. In Hotels beispielsweise sind Handtücher und Bettzeug vorhanden. Wenn man aber als Backpacker unterwegs ist, sollte man schon ein eigenes Handtuch mitnehmen. Solche Dinge können prima auf der Packliste vermerkt werden.

Erwarte das Unerwartete

„Unverhofft kommt oft“. Wer diesen klugen Spruch beherzigt, kann sich für jedes Vorkommnis wappnen. Überraschungen warten auf jedem Trip. Am besten berücksichtigt man das auch auf der Reisepackliste. Ein paar Klamotten mehr können im Falle eines sintflutartigen Regens oder einer wild durchfeierten Nacht nie schaden.

Letztendlich ist die Planung fast das wichtigste Element eines gelungenen Urlaubes. Genaue und effizient geführte Listen erleichtern einem das Leben enorm. Jetzt müssen Sie nur noch entscheiden, wo es hingeht und wer mitkommt.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT