Warum eine Reisepackliste fürs Handgepäck essentiell ist

Warum eine Reisepackliste fürs Handgepäck essentiell ist

168
0
TEILEN
Photo Credit: https://www.flickr.com/photos/marfis75/12185501694/

In den seltensten Fällen reist man mit nur einem Gepäckstück. Meistens hat man einen Koffer, einen Rucksack oder eine Reisetasche, und zusätzlich ein kleineres Gepäckstück, wie beispielsweise eine Handtasche. Gerade bei Flugreisen stellt sich die Frage, wie man die Dinge, die man mitnehmen möchte, aufteilen soll. Hat man den Koffer erst einmal aufgegeben, kommt man an die Sachen, die man hineingepackt hat, erst wieder heran, wenn man gelandet ist. Auf einem langen Flug kann es dann sehr ungünstig sein, wenn das spannende Taschenbuch nicht griffbereit ist. Es ist also ratsam, direkt beim Erstellen der Packliste darauf zu achten.

Voraus planen

Überlegen Sie sich, welche Artikel von Ihrer Urlaubscheckliste Sie erst am Zielort brauchen. Für gewöhnlich fallen alle Dinge der Kategorie „Kleidung“ darunter. Eine Ausnahme bildet der warme Pullover oder die Jacke, die in Bahn oder Flugzeug vor der Klimaanlage schützen sollen. Der Bikini allerdings kann durchaus direkt in den Koffer wandern.

Was außerdem eine Rolle spielt, ist, was Sie unterwegs oder am Flughafen brauchen könnten. Was muss unbedingt griffbereit sein? Packen Sie Ihren Reisepass oder Ihr Geld bloß nicht in den Koffer! Wenn Sie mit der Bahn reisen, ist dies nur umständlich, da Sie den Koffer aus dem Gepäckfach holen müssten, doch bei Flugreisen würde diese Aufteilung ein echtes Problem darstellen. Am besten erstellen Sie neben Ihrer Reisepackliste auch noch eine Handgepäcksliste, auf der Sie die Dinge, die Sie immer griffbereit haben müssen, auf einen Blick aufführen. Dazu gehören auch Sachen, die Sie während der Reise unterhalten sollen. Landet der iPod im Koffer und nicht im Handgepäck ist das natürlich nicht so problematisch als wenn es der Ausweis wäre, doch es könnte Ihre Reise sehr lang erscheinen lassen, wenn die Lieblingsmusik zur Urlaubseinstimmung nicht dabei ist.

Auf einen Blick

Grob lässt sich das Gepäck beispielsweise folgendermaßen aufteilen:

Koffer

  • Kleidung, Schuhe
  • Flüssigkeiten in größeren Tuben (bspw. Sonnencreme)
  • Strandhandtücher, Badezubehör

Handgepäck

  • Reisepass und sonstige Papiere
  • Geld
  • Handy/mobiles Endgerät
  • Lesestoff
  • Musik
  • Kamera
  • wichtige Medikamente (bspw. bei Lebensmittelunverträglichkeiten)

Hilfe vom Profi

Natürlich stehen Sie mit der Planung nicht alleine da. Wir von CheckAndPack unterstützen Sie gerne beim Erstellen Ihrer individuellen Reisepackliste. In nur vier Schritten sammeln wir genug Informationen über Ihren Urlaub, um eine speziell auf Sie zugeschnittene Packliste zu erstellen. Wir berücksichtigen Ihren Zielort, die Reisedauer und viele weitere Faktoren, damit Sie sich auf keinen Fall fragen müssen „Hab‘ ich auch alles?“. Basierend auf dieser Urlaubscheckliste ist es dann kein weiter Weg mehr bis zu einer Aufstellung für das Handgepäck. Sobald Sie Ihre Liste bequem per E-Mail zugesendet bekommen haben, können Sie diese sorgfältig durchgehen und vielleicht mit einem Textmarker die Posten kennzeichnen, die Sie gerne im Flieger dabei hätten.

Worauf warten Sie noch? Lassen Sie sich die Vorfreude auf den wohlverdienten Urlaub nicht durch Grübeleien bezüglich des Gepäcks trüben. Überlassen Sie uns das Erstellen Ihrer Packliste und starten Sie Ihre Reise ganz entspannt in der Gewissheit, gut ausgerüstet zu sein!

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT